Zauber und Schatten der Magie (Überblick)

Wunderbare Dinge passieren — das ist die Kunst des Zauberns I Faszination, Träume und Zweifel zu­gleich. Unglaublich, kann das sein, wie ist so etwas möglich!? Die  Spannweite  des Zauberns: Liebhaberei — Hobby — Beruf und das Übelste: der Mißbrauch!! Die  Anfänge  des Zauberns liegen wohl tausende Jahre zurück. Beispielsweise waren in der Frühzeit „Wasser-Spielereien“ populär. Ein klassisches Handbuch fiir Zauberkunststücke wird bei uns erstmals 1892 verlegt. Heute: Raffinierte Technik, Elektronik … erschließen völlig neue Dimensionen und Möglichkeiten, bis hin zu Großillusionen und Spektakel sondergleichen. Traditionelle Utensilien wie Zauberstab, Frack und Zylinder sind seit kurzem weitgehend entfallen. Schatten (Mißbrauch)  der Magie ist so alt wie die Zauberei und leider allgegenwärtig, z. B. das Becher-  oder (Hütchen-)  Spiel  (viele Variantenl). Es ist ein verbotenes Spiel, weil Betrug(!) sein Wesen ist. Ein reisender Scharlatan im Mittelalter war Dr. Faust. Seine „Taten“ inspierierte übrigens Goethe zu dessen gleichnamigen Drama! Um 1800 herum brachte ein gewisser Cagliostro ganz Europa in Aufregung. Auch gründetete dieser einen Freimaurerorden und war in die sog. „Halsbandaffäre“ (Paris) verwickelt. Auch Hanussen (Harry Steinschneider, gest. 1933) betrieb als Hellseher üblen Mißbrauch … Der Erfinder des „Schwarzen Kabinetts“ in Prag war Ben Ali Bey (Max Auzinger, gest. 1928) Großes Aufsehen erregte Harry Houdini (Erich Weiß) in USA mit legendären Befreiungsakten 1926. Auch Kalanag (Helmut Schreiber), Illusionist sei noch genannt (bis 1963). Grundlagen:  Unsere Sinne sind prinzipiell begrenzt und können leicht getäuscht werden (Sehen, Riechen …). Schnelligkeit ist überraschenderweise seltener im Spiel als allgemein angenommen. Die Möglichkeiten und Kombinationen von Täuschungsmanövern sind wahrhaft großartig! Ins Spiel kommen beispielsweise Mathematik, Physik, Chemie, Medizin, Psychologie. Ferner: Hohlkörper, Schaumstoffe, künstliche Gliedmaße, mehrfach vorhandenes, eingeweihte Personen, Zwillinge, schwarze und weiße Tücher, Gummizüge, Schnüre, Federn, Fadenzüge, Fall-Löcher, Klappen, Spiegel, Imitationen, Kunstgriffe, Faltkünste. Knotentechnik, Magnete, Haftmittel, Muskellesen, Teleskop-Instrumente aller Art (Degen, Messer …), Ablenkung durch Assistentinnen, Gestik, Sprache, Lichteffekte, Knalleffekte, Nebel, Konfetti malupulierte Apparate; gleiclizeitig geschehen mehrere Dinge usw. Unseren Sinnen wird durch fehlende, flüchtige oder falsche Reize ein Schnippchen geschlagen … Eine gezogene Karte kann beispielsweise auf vielfache(! ) Art,.bestimmt“ werden. Neben üblichen Spielkarten finden sich auch „manipulierte“ (gezinkt, gekeilt, gefaltet, gedoppelt usw.). Alles Mögliche kommt beim Zaubern zum Einsatz: Karten. Münzen, Kugeln, Seile, Ringe, Tiere, Pflanzen, Gefäße, Figuren, Waffen, Getränke, Fahrzeuge bis hin zum Panzer … Darbietungen: üblich mit sog. Vortrag (Sprechen); daneben stumme Magie. Unfälle: leider z. B.Defekte, Brände, Deckensturz, Tierattacken, Mord und Selbstmord … Zuschauer(typen): Gläubige – Skeptiker – Unaufmerksame – Superintellektuelle – Abfällige … Warnung  vor Hütchenspiel u. ä. – Hellseher, welche öffentlich auftreten tricksen in aller Regel unlauter; auch Uri Geller (1974 ZDF) war ein Schwindler. ! Vom Wahrsagen läßt sich selir wohl leben – nicht aber von Wahrheit sagen!

In der Geschichte der Wissenschaft war es schon immer so, daß für das große Publikum das Phantastische verlockender war als das Sachlich-Nüchterne. Prof. Dr. Bender „moderner Vertreter der Parapsychologie“ (Freiburg) hat manchen Unsinn über ASW „produziert“. Besondere Verdienste kommen u. a.Wilhelm Gubisch zu. Als Anti-Okkultist hat er mit seinen fundierten Kenntnissen und Experimenten viel zur Offenlegung von Mißbrauch beigetragen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.